Am 25.08.2018 starteten wir per Bahn nach Karlsruhe. Viele von uns kannten das Schloss nur von außen. Wir konnten in zwei Gruppen eine geführte Reise durch einige Räume machen. Es gab sehr viel Sehenswertes. Wir bekamen viel zu hören von Karl Wilhelm von Baden-Durlach, der hier ab 1715 residierte, und von Markgrafen und Großherzögen und ihren Nachkommen. Zum Schluss gab es eine Filmvorführung. Nach der Führung konnte jeder in Karlsruhe tun, was und mit wem er wollte, und wir trafen uns zur Rückreise wieder an der Bahnstation. Dann ging es zum gemütlichsten Teil, dem Abendessen im Christophsbräu in Gaggenau.